Jungautorin Catherine Banner

Das neue Fantasy-Schreibwunder stammt aus England und ist 19 Jahre alt. Schon als 14-Jährige soll Catherin Banner die Idee zu ihrem Buch gehabt haben. Als sie sich zwei Jahre später traute, einen Literaturagenten anzusprechen, war der schnell von Banners Talent überzeugt und fädelte für sie einen Deal mit einem Verlag ein. Soweit die schöne Legende, die zu einem Autor gehört, der erfolgreich sein will.

In Großbritannien und den USA führte die Geschichte von der talentierten Autorin, die aus England stammt und Fantasy schreibt, zu Vergleichen mit J.K. Rowling. Der Inhalt des „Liedes von Malonia“ erinnert jedoch mehr an „Die unendliche Geschichte“: Junge findet Zauberbuch und wird in Ereignisse verstrickt, die im Buch geschildert werden.

Bei Banner heißt der Junge Leo North und ist der Sohn eines berühmten, aber verbotenen Autors. Sein Onkel war zudem einer der berühmtesten Magier des Landes. Doch in Leos Alltag gibt es nichts Magisches, denn Leo muss sich dem militärischen Drill einer Offiziersschule unterwerfen. Doch dann findet er das besagte Zauberbuch.

480 Seiten ist der erste Band der Trilogie lang. Das Buch ist bei Penhaligon erschienen und kostet 18,95 Euro. Eine ausführliche Besprechung findet sich hier.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Jungautorin Catherine Banner

  1. Pingback: Der schwierige 2. Band « Der Fantasy Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s