Mark Lawrence: Waffenschwestern – Das erste Buch des Ahnen

Mark Lawrence Waffenschwestern

„Waffenschwestern“ heißt „Das erste Buch des Ahnen“ von Mark Lawrence, im Original „Red Sister“. Foto: Jörn Käsebier

Gleich zu Beginn schockt Mark Lawrence mit dem Tod eines Kindes. Mit Nona steht ein weiteres kurz davor, gehängt zu werden. Die Äbtissin des Klosters zur süßen Gnade rettet sie in letzter Minute und nimmt sie als Novizin in den Konvent auf. Während Nona dort ihre künftigen Waffenschwestern kennenlernt, muss die Vorsteherin des Klosters ihre Entscheidung gegenüber den Mächtigen des Reiches verteidigen. Denn Nona hat einen Adeligen getötet und damit den Zorn einer ganzen Familie heraufbeschworen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Jahresrückblick: Die besten Fantasy-Bücher 2018

Die Advents- und Weihnachtszeit sind zugleich die Zeit der Jahresrückblicke. Da soll der auf die Fantasy-Bücher 2018 nicht fehlen. Mit 24 Rezensionen ist es sogar noch eine mehr als im vergangenen Jahr geworden. Auf dieser Grundlage erfolgt der subjektive Jahresrückblick mit einem kleinen Ausblick auf 2019.

Weiterlesen

Steven Erikson: Die Flucht der Kinder

Steven Erikson Die Flucht der Kinder

In „Das Spiel der Götter“ spielen Portale und Tore  eine große Rolle, so auch in „Die Flucht der Kinder“ von Steven Erikson. Foto: Jörn Käsebier

Das Buch von Steven Erikson beginnt mit der titelgebenden Flucht der Kinder. Deren Ziel ist das Überleben. Und auch wenn viele sterben, haben die anderen die Hoffnung auf Rettung nicht aufgegeben. Auch wenn sie allenfalls ahnen können, dass sie nur Spielbälle im Kampf der mächtigen Götter sind.

Weiterlesen

Das Frühjahrsprogramm 2019 von Knaur-Fantasy

Frühjahrsprogramm 2019 von Knaur-Fantasy

Markus Heitz ist das Zugpferd des Frühjahrsprogramms 2019 von Knaur-Fantasy und ist gleich zweifach vertreten. Doch auch Ransom Riggs wird prominent angekündigt.       Foto: Jörn Käsebier

Die längste Vorschau kommt zum Schluss: Im Frühjahrsprogramm 2019 von Knaur-Fantasy dominieren zwar die Fortsetzungen. Doch es gibt auch ein paar Auftaktbände zu neuen Reihen und neue Stoffe. Zum Teil auch von neuen Autoren. Doch es gibt auch ein Wiederlesen mit alten Bekannten. Der Reihe nach …

Weiterlesen

Jasper Fforde: Eiszeit – eine Rezension

Jasper Fforde Eiswelt

Vorher für Fettpolster sorgen: Der Winterschlaf in „Eiswelt“ von Jasper Fforde kann tödlich enden.  Foto: Jörn Käsebier

So ein Winter in der Eiswelt von Jasper Fforde klingt zunächst toll: Die Menschen halten Winterschlaf und dürfen sich dafür zuvor ein Fettpolster zulegen – am Fat Thursday. Doch bereits früh im Buch wird klar, dass die Realität dahinter eine ganz andere ist. Denn einige Menschen überleben den Winterschlaf trotz Winterfell und Fettpolster nicht. Und auch die Menschen, die den Schlaf ermöglichen, sind nicht so freundlich und fürsorglich wie sie es eigentlich sein sollten …

Weiterlesen

Klett-Cotta: Hobbitpresse im Frühjahr 2019

Die Frühjahrsprogramme der großen Verlage sind 2019 in Sachen Fantasy arm an Höhepunkten. Was bringt Klett-Cotta heraus? Stemmt sich die Hobbitpresse im Frühjahr 2019 gegen den Trend? Schließlich feiert sie nächstes Jahr 50. Geburtstag.

Weiterlesen