Brandon Sanderson: Die Worte des Lichts – Sturmlicht-Chroniken 3

Die Worte des Lichts - Sturmlicht-Chroniken 3

Brandon Sanderson: Die Worte des Lichts – Sturmlicht-Chroniken 3

Die Worte des Lichts: Jashna Kholin sucht fieberhaft nach Informationen über die Vergangenheit der Orden und der Bringer der Leere und stößt dabei auch auf dieses Buch. Zusammen mit ihrem Mündel Schallan ist sie zur Zerbrochenen Ebene unterwegs, um ihren Onkel Dalinar und ihre Mutter Navani über den Stand ihrer Studien zu unterrichten. Dabei hat ihr Onkel bereits eine Mammutaufgabe vor sich: Er muss die Großprinzen hinter sich vereinen, obwohl sein Intimfeind Sadeas seine Position empfindlich geschwächt hat. Und Dalinars Feinde schrecken auch nicht vor Anschlägen zurück, sodass seine neue Leibwache, gebildet aus Brückenmännern unter Kaladin, alle Hände voll zu tun hat, ihn und seine Söhne zu schützen. Und dann taucht der weiße Attentäter wieder auf, der bereits mehrere Monarchen in Roschar getötet hat.

Band 3 der Sturmlicht-Chroniken

Am Ende der ersten beiden Bücher der Sturmlicht-Chroniken von Brandon Sanderson hatte die Handlung merklich an Fahrt aufgenommen: Die Handlungsstränge mehrere Protagonisten hatten zusammengefunden, sodass nicht mehr so viel nebeneinander lief. Doch leider benötigt „Die Worte des Lichts“ wieder eine lange Anlaufzeit, ehe sich die Ereignisse verdichten und die Spannung zunimmt. Das liegt zum einen daran, dass der Anteil von Abschnitten, die aus der Sicht von Schallan geschildert werden, hoch ist. Da sie ist als einzige der zentralen Figuren noch nicht auf der Zerbrochenen Ebene eingetroffen ist, muss Brandon Sanderson sie zunächst dahin bringen. Zum anderen soll die Ausbildung der magisch Begabten wie Schallan und Kaladin vorangetrieben werden, ehe der Konflikt mit den Parschendi eskaliert. Diese beiden stehen im Vordergrund, allenfalls bekommt noch Adolin längere Passagen eingeräumt, während es nur wenige Abschnitte gibt, die aus Dalinars Perspektive geschildert werden.

Worte des Lichts zu Stürmen des Zorns

Die Fortsetzung lässt nicht lange auf sich warten – das ist der Vorteil, wenn das Originalbuch in der Übersetzung auf zwei Bände aufgeteilt wird. „Die Stürme des Zorns“ ist ab Mitte Februar 2015 erhältlich. Hier steht zu erwarten, dass die Ereignisdichte zunimmt – einen Konflikt deutet der Titel bereits an. Wann danach der nächte Band der Sturmlicht-Chroniken erscheint, ist noch nicht abzusehen. Stand Ende November auf Sandersons Internetseite ist der Prewriting-Prozess erst zu einem Viertel abgeschlossen. Es könnte also durchaus bis 2016 dauern, ehe das fünfte deutsche Buch der Reihe erscheint.

„Die Worte des Lichts“ von Brandon Sanderson ist bei Heyne erschienen. Die gebundene Ausgabe geht mit Anhang über 976 Seiten und kostet 24,99 Euro, das E-Book 19,99 Euro. Die deutsche Übersetzung stammt von Michael Siefener.

Advertisements

4 Gedanken zu „Brandon Sanderson: Die Worte des Lichts – Sturmlicht-Chroniken 3

  1. Nun wollte ich mal ganz allgemein fragen: Wird dieser ewige Infodump und die niemals endende Exposition noch besser, mit dem man im ersten Band bombardiert wird? Der ist einer der Hauptgründe, warum ich dieses (Hör-) Buch einfach aufgegeben habe, aber wenn es danach besser wird, bin ich bereit, mir den Rest noch zu geben.

    • Nun, wie meine Kritik an Band 3 der Sturmlicht-Chroniken bereits andeutet, nimmt Band 2 deutlich an Fahrt auf. Die Serie hat also Potenzial. Ein wenig Geduld und Ausdauer dürfte also gefragt sein. Meine reicht mindestens bis Band 4.

  2. Also ich muss auch sagen das es zwischen drin ein wenig abgeflaut ist, aber dieses Ende von Band 3 und der zu erwartende Showdown in Band 4 haben mich mit einem ordentlichen spannenden Gefühl hinterlassen und ich kanns kaum erwarten wie es mit meinen Geliebten Figuren weitergeht 🙂
    Vor allem bin ich auf Schallan gespannt.

  3. Pingback: Sturmlicht-Chroniken 4 – Die Stürme des Zorns von Brandon Sanderson | Der Fantasy Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s