Joe Abercrombie: Silberklingen – Klingen-Saga 10

Joe Abercrombie Silberklingen
Mit „Silberklingen“ beendet Joe Aerbcrombie die zweite Trilogie innerhalb der Klingen-Saga. Foto: Jörn Käsebier

Eine Schlacht gewonnen und doch das Königreich verloren. Orsos Zeit als Herrscher der Union ist nicht von Glück geprägt. Die Niederbrenner reißen in „Silberklingen“ die Macht an sich und gehen weder mit dem Eigentum noch mit dem Leben ihrer Gegner sanft um. Da es sich um ein Buch von Joe Abercrombie handelt ist klar, dass die Veränderungen nicht unbedingt zum Guten führen – allen Rufen nach Freiheit und Gleichheit zum Trotz.

Weiterlesen

Jenn Lyons: Die Erinnerung der Seelen – Drachengesänge 3

Jenn Lyons Die Erinnerung der Seelen
Drachengesänge 3: Die Erinnerung der Seelen von Jenn Lyons. Foto: Jörn Käsebier

In einer Welt, in der die Seelen Verstorbener neue Körper bekommen können, ist Unsterblichkeit möglich. Wenn die Seelen allerdings ihre Vorgeschichte nicht kennen, ist es wohl eher ein neues Leben. In „Die Erinnerung der Seelen“ von Jenn Lyons erinnern sich die Hauptfiguren jedoch unerwarteterweise an frühere Leben. Das könnte ihnen dabei helfen, eine Lösung für die Bedrohung durch die Dämonen zu finden.

Weiterlesen

Die Rückkehr der Zwerge – zweiter Teil

Die Rückkehr der Zwerge zweiter Teil
Mit der Kraft der Zwerge kommt es zur Rückkehr der Zwerge. Im zweiten Teil lässt Markus Heitz die kleinen Helden wieder gegen große Gegner antreten. Foto: Jörn Käsebier

Nachdem Markus Heitz „Die Rückkehr der Zwerge“ einmal eingeläutet hatte, hörte er nicht auf, als dass Stoff für zwei Teile vorhanden war. Und so gehen die Abenteuer von Goimron, Xanomir, Gata und den anderen Zwergen weiter. Mit den Albae, Orks und Banditen in Brigantia bleiben ihnen zahlreiche Feinde erhalten.

Weiterlesen

Die Stadt aus Messing von S. A. Chakraborty

Die Stadt aus Messing
Mit „Die Stadt aus Messing“ beginnt S. A. Chakraborty ihre Daevabad-Trilogie. Foto: Jörn Käsebier

Nahri lebt im von napoleonischen Truppen besetzten Kairo. Sie schlägt sich mit Trickbetrügerei und Einbrüchen herum. Dabei nutzt sie ihr intuitives Wissen über den Gesundheitszustand anderer Menschen. Woher es stammt, weiß sie nicht ­– bis sie unerwarteterweise eine Verbindung zur Welt der Dschinn herstellt. Der Krieger Dara, bringt sie in eine Parallelwelt, in der unterschiedliche Dschinn-Stämme leben und in der Menschen nicht hoch angesehen sind. Nahri gelangt nach Daevabad – in die Stadt aus Messing.

Weiterlesen

Kevin Hearne: Der Ruf des Kriegers

Kevin Hearne Der Ruf des Kriegers
In „Der Ruf des Kriegers“ führt Kevin Hearne weitere Figuren ein, die bei den Ereignissen von Fintans Sage eine Rolle spielen. Foto: Jörn Käsebier

Wenn der Ruf des Kriegers ertönt, ist das Kämpfen meist mit einem Kenning verbunden, den magischen Fähigkeiten in „Fintans Sage“. Lange glaubten die Menschen, es gäbe fünf dieser Kennings. Doch nachdem bereits ein sechstes sich verbreitete, kommt heraus, dass es sogar ein siebtes Kenning gibt. Doch welche Macht ist mit ihm verbunden und wer kann es erwerben?

Weiterlesen

Peter Brett: Der Prinz der Wüste – Dämonen-Saga 7

Peter Brett Der Prinz der Wüste
Vom Tal der Holzfäller in die Wüste nach Fort Krasia geht es in „Der Prinz der Wüste“ von Peter Brett. Foto: Jörn Käsebier

Die Dämonen schienen besiegt. Doch nach 15 Jahren erheben sie sich wieder. Eine ganze Generation ist in „Der Prinz der Wüste“ von Peter Brett also aufgewachsen, ohne sich nachts ihren Todfeinden stellen zu müssen. Auch Olive und Darin zählen dazu – die Kinder von Leesha und Jardir beziehungsweise Arlen und Renna. Sie erkennen plötzlich, dass sie etwas zu behütet aufgewachsen sind.

Weiterlesen

Die erlösende Klinge von Adrian Tchaikovsky

Die erlösende Klinge
Nach dem Krieg geht das Leben weiter. Aber wie? Adrian Tchaikovsky gibt in „Die erlösende Klinge“ eine Antwort. Foto: Jörn Käsebier

Was nach dem Krieg passiert, mit den Überlebenden auf beiden Seiten, ist das Thema von „Die erlösende Klinge“ von Adrian Tchaikovsky. Celestaine ist eine der Heldinnen des Krieges gegen den Blutschlächter. Sie weiß, wie es mit diesem zu Ende ging und durch wessen Hilfe er besiegt werden könnte. Daher bemüht sie sich, Vorurteile gegen ehemalige Anhänger des Schlächters abzubauen und Wunden zu heilen, die der Krieg schlug. Dabei hilft es, dass sie über die titelgebende Klinge verfügt, die alles durchschneidet ­– selbst die Schwertscheide.  

Weiterlesen

Der Uhrmacher in der Filigree Street von Natasha Pulley

Der Uhrmacher in der Filigree Street
Der Uhrmacher in der Filigree Street von Natasha Pulley spielt im England und Japan des späten 19. Jahrhunderts. Foto: Jörn Käsebier

Eine geheimnisvolle Uhr, die einen unbedeutenden Mann vor einem Bombenanschlag warnt. Eine Frau, die nicht heiraten und Mutter werden möchte, sondern studieren und in einem Labor experimentieren. Und ein Japaner, der sich mit allen Feinheiten von Mechaniker und Uhrwerken auskennt. „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ von Natasha Pulley birgt viele Geheimnisse.

Weiterlesen

Steven Erikson: Das Spiel der Götter geht zu Ende

Das Spiel der Götter
Das Spiel der Götter geht mit den Bänden 18 und 19 zu Ende. Foto: Jörn Käsebier

Soldaten marschieren nicht bereitwillig in den Tod. Aber sie nehmen ihn in Kauf, wenn sie von etwas überzeugt sind. Für die malazanischen Seesoldaten und Schweren ist es allerdings schwer, einer Überzeugung und einem Glauben zu folgen, wenn die Heerführerin scheinbar für Nichts eintritt. Dabei geht es in „Die gläserne Wüste“ und „Der verkrüppelte Gott“, Band 18 und 19 von „Das Spiel der Götter“ um alles.

Weiterlesen

Michael J. Sullivan: Der Anschlag auf Dulgath

Michael-J-Sullivan-Der-Anschlag-auf-Dulgath
Die Riyria-Chroniken 4: Der Anschlag auf Dulgath von Michael J. Sullivan Foto: Jörn Käsebier

In „Der Anschlag auf Dulgath“ schickt Michael J. Sullivan das Riyria-Duo auf eine Mission in ein Nachbarreich. Nach fehlgeschlagenen Attentaten auf die Gräfin von Dulgath sollen Hadrian und Royce nach Wegen suchen, wie ein weiterer Anschlag ablaufen könnte. Angeblich, um ihn so besser verhindern zu können …

Weiterlesen