Die Krieger des Feuers von Brandon Sanderson

Cover "Die Krieger des Feuers"

Brandon Sanderson: Die Krieger des Feuers

Der Kampf um das Letzte Reich ist noch nicht beendet. Die Rebellen um Vin haben zwar Lord Ruler in Luthadel stürzen können, dabei jedoch hohe Verluste erlitten. Außerdem können Vin und ihre Mitstreiter nicht ausschließen, dass der Oberste Herrscher das Reich tatsächlich vor einer schrecklichen Gefahr von außen geschützt hat. Der Kampf geht daher für die „Krieger des Feuers“ an mehreren Fronten weiter.

„Opposition ist Mist.“ Diesen Satz des SPD-Politikers Franz Müntefering hatten die Rebellen in Brandon Sanderson „Kinder des Nebels“ vielleicht auch im Sinn. Doch regieren will erst einmal gelernt sein, wie sie nun in der Fortsetzung „Krieger des Feuers“ erfahren. Band 2 der Mistborn-Trilogie birgt dabi vor allem sehr viel Lesestoff. Fast 1000 Seiten ist der Fantasy-Roman dick und dürfte daher vor allem für Schnellleser von Interesse sein. Da bereits der erste Teil einige Längen enthielt, könnte in Teil 2 so mancher aufgeben.

„Krieger des Feuers“ ist in der Übersetzung von Michael Siefener bei Heyne erschienen und kostet 15 Euro.

Neuer Sanderson: Die Kinder des Nebels

Brandon Sanderson: Die Kinder des Nebels

Brandon Sanderson: Die Kinder des Nebels

Der nimmermüde Fantasy-Autor Brandon Sanderson hat auf Deutsch einen neuen Roman vorgelegt. „Die Kinder des Nebels“ (The Final Empire 1) ist der Auftakt zu einer neuen Saga. Darin geht es um das unterdrückte Volk der Skaa, das sich gegen die Herrschaft das unsterblichen Lord Ruler auflehnt. Dieser Lord Herrscher kann mächtige Magie wirken, doch ihm unter den Skaa findet sich eine Gruppe von Rebellen, die es mit ihm aufnehmen will …

Auf weitere Veröffentlichungen von Sanderson dürfen sich Fantasy-Fans bereits freuen. Die Fortsetzung der „Kinder des Nebels“ ist bereits für Beginn 2010 angekündigt und wird „Krieger des Feuers“ heißen. Im Original ist im Frühjahr bereits der dritte und letzte Band der Mistborn-Trilogie als Taschenbuch erschienen. Außerdem wartet die Fantasy-Gemeinde gespannt auf den letzten Teil der Saga „Das Rad der Zeit“. Nach dem Tod Robert Jordans hat Brandon Sanderson die Aufgabe übernommen, den Roman und die Reihe abzuschließen.

Doch zuvor gilt: Ran an „Die Kinder des Nebels“. Für seine 15 Euro bekommt man einen knapp 900 Seiten langen Roman, der als broschiertes Taschenbuch bei Heyne erschienen ist.

Edit: Eine ausführliche Rezension ist inzwischen auch online.