Lesung: Peter Brett kommt nach Deutschland

Erfolg will ausgekostet werden: Die Dämonen-Reihe von Peter Brett ist in Deutschland sehr erfolgreich. Legt man die Platzierungen in den Bestsellerlisten zu Grunde, hat sich die Reihe dazu noch mit fast jedem Band gesteigert. Das haben der Heyne Verlag und Peter Brett natürlich gemerkt. Es verwundert daher nicht, dass sie auf die Nachfrage reagieren – mit einer Lesung. Peter Brett kommt dazu nach Deutschland.

Weiterlesen

Advertisements

Joe Abercrombie kommt nach Deutschland zu einer Lesereise

Fantasy-Autor Joe Abercrombie    Foto: Lou Abercrombie

Fantasy-Autor Joe Abercrombie Foto: Lou Abercrombie

 

Joe Abercrombie wird für eine Lesereise nach Deutschland kommen. Wie LordGrimdark auf seinem Twitter-Kanal bekanntgab, plant er seinen Besuch für Juni. Er wird allerdings nur in Berlin und Stuttgart Station machen, wie der Heyne-Verlag, bei dem die deutschen Übersetzungen der Bücher von Joe Abercrombie erscheinen, auf seiner Website angibt (Update vom 18. Mai)). In Berlin wird er am 17. Juni um 19.30 Uhr im DTK-Wasserturm lesen. Die Buchhandlung „Otherland“ organisiert die Veranstaltung. Der Eintritt wird frei sein. Bereits am folgenden Abend erscheint Big Joe im Stuttgarter Literaturhaus. Dort bekommt der Brite den Schwäbischen Lindwurm im Rahmen der Dragon Days 2015 verliehen. Hier kostet die Lesung Eintritt und zwar zwischen 4,50 und 9 Euro. Abercrombie wird übrigens erst der dritte Preisträger sein. Erster war Tad Williams, im vergangenen Jahr ging der Preis an die Augsburger Puppenkiste.

Joe Abercrombie liest in Deutschland

Abercrombies Lesereise kommt publikationstechnisch zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt. Aktuell ist seine Shattered-Sea-Trilogie (Bruchsee-Trilogie) auf dem Markt. Doch während im Original der Abschlussband im Herbst 2015 erscheinen wird, ist auf Deutsch mit „Königsschwur“ erst Band 1 erhältlich. Band 2 wird den Titel „Königsjäger“ tragen, ist aber erst für Anfang August angekündigt. Somit bleibt abzuwarten, aus welchem seiner Werke Joe Abercrombie in Deutschland lesen wird. Möglicherweise werden es sogar beide Romane der Jugendbuch-Reihe werden.

„Big Joe“ selbst dürfte eine Lesereise gerade gut in den Kram passen. Denn nach eigenem Bekunden befindet er sich gerade in einer Schaffenspause. Als nächstes Großprojekt steht die zweite Trilogie der Klingen-Romane an, an deren Konzept er jedoch noch arbeitet.

Die Wartezeit überbrücken helfen soll eine Anthologie mit Kurzgeschichten, die in der Klingen-Welt spielen. Welche Geschichten diese umfasst und ob sie übersetzt wird, ist noch offen, doch da sich Abercrombies Werke gut verkaufen und zuletzt wieder vermehrt Anthologien und Erzählungen, etwa von George R.R. Martin, Patrick Rothfuss und Peter V. Brett, ihren Weg nach Deutschland fanden, stehen die Chancen für eine Übersetzung nicht schlecht. Da Joe Abercrombie nicht vor 2016 mit einer Veröffentlichung des Originals rechnet, ist das noch Zukunftsmusik. Vielleicht wir der englische Fantasy-Autor aber auf der Lesereise in Deutschland schon mehr verraten.

Trudi Canavan liest aus Sonea – Die Heilerin

Trudi Canavan ist sehr erfolgreich mit ihren Fantasy-Romanen. Besonders in Deutschland ist ihre Fan-Gemeinde groß, daher freute sich ihr Verlag – Penhaligon -, sie für eine Lesereise durch mehrere deutsche Städte gewinnen zu können. Canavan stellte auf der Tour ihr aktuelles Buch „Sonea – Die Heilerin“ vor.

Bei der Lesung im Berliner Babylon verriet Canavan, dass sie über Star Wars und den Herrn der Ringe zur Fantasy gefunden habe. Zunächst habe sie Filme machen wollen, doch da ein Regisseur seine Leute im Griff haben und sie auch einmal zusammenstauchen muss, entschied sie sich als schüchterner Teenager für das Zeichnen und Schreiben im stillen Kämmerlein.

Trudi Canavan las aus „Sonea – Die Heilerin“

Die 42-Jährige Autorin ist auch heute noch ein wenig zurückhaltend, zugleich sehr zuvorkommend gegenüber ihren Fans und signierte in Ruhe die mitgebrachten Bücher. Auch zeigte sie sich gewitzt und schlagfertig in ihren Antworten auf Fragen der Besucher. Man konnte jedoch froh sein, dass sie über Mikrofon las und Antworten gab, da Canavan doch eher leise spricht. Beim Leserhythmus, Tempo und Betonung konnte sie nicht mit Hans Werner Meyer konkurrieren – der Schauspieler las gekonnt aus der deutschen Übersetzung. Dabei brachte er zum Vorschein, welch feiner Humor in Canavans Buch versteckt ist. Der Witz kam beim lauten Lesen deutlich besser heraus als bei der stillen Lektüre.

In der längeren Fragerunde gegen Ende der Lesung offenbarte die australische Fantasy-Autorin auch, welchem Projekt sie sich nach Abschluss der Sonea-Trilogie widmen möchte. Erneut werde sie eine Trilogie schreiben, sich für diese aber in ganz neue Welten begeben – Einzelheiten dazu gibt es im Interview mit Trudi Canavann.

Trudi Canavan kommt nach Deutschland

Die australische Fantasy-Autorin Trudi Canavan kommt im Juni nach Deutschland. Ihre Lesereise wird sie durch die fünf Städte Bonn, Hamburg, Hannover, Berlin und Leipzig führen, wie ihr deutscher Verlag Penhaligon mitteilte. Seit vor zehn Jahren das Debüt von Canavan, der Auftakt zur „Gilde der Schwarzen Magier“, erschien, sollen mehr als 1,7 Millionen ihrer Bücher in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft worden sein.

Trudi Canavan wird in Deutschland aus ihrem frisch erschienen Buch „Sonea – Die Heilerin“ vorlesen. Die Sonea-Trilogie setzt die Geschichte aus der „Gilde der Schwarzen Magier“ fort. Den deutschen Text liest der Schauspieler Hans-Werner Meyer, vor allem aus Fernsehserien und Filmen bekannt. Meyers Stimme dürfte aber auch Fans von Krimi-Hörbüchern ein Begriff sein.

Hier alle Termine zur Lesereise von Trudi Canavan im Überblick:

  • 6. Juni, Thalia-Buchhandlung, Bonn
  • 7. Juni, Buchzentrum Heymann, Hamburg
  • 8. Juni, Buchhandlung Decius, Laatzen bei Hannover
  • 9. Juni, Babylon, Berlin-Mitte
  • 10. Juni, Lehmanns Fachbuchhandlung, Leipzig