Trudi Canavan kommt nach Deutschland

Die australische Fantasy-Autorin Trudi Canavan kommt im Juni nach Deutschland. Ihre Lesereise wird sie durch die fünf Städte Bonn, Hamburg, Hannover, Berlin und Leipzig führen, wie ihr deutscher Verlag Penhaligon mitteilte. Seit vor zehn Jahren das Debüt von Canavan, der Auftakt zur „Gilde der Schwarzen Magier“, erschien, sollen mehr als 1,7 Millionen ihrer Bücher in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft worden sein.

Trudi Canavan wird in Deutschland aus ihrem frisch erschienen Buch „Sonea – Die Heilerin“ vorlesen. Die Sonea-Trilogie setzt die Geschichte aus der „Gilde der Schwarzen Magier“ fort. Den deutschen Text liest der Schauspieler Hans-Werner Meyer, vor allem aus Fernsehserien und Filmen bekannt. Meyers Stimme dürfte aber auch Fans von Krimi-Hörbüchern ein Begriff sein.

Hier alle Termine zur Lesereise von Trudi Canavan im Überblick:

  • 6. Juni, Thalia-Buchhandlung, Bonn
  • 7. Juni, Buchzentrum Heymann, Hamburg
  • 8. Juni, Buchhandlung Decius, Laatzen bei Hannover
  • 9. Juni, Babylon, Berlin-Mitte
  • 10. Juni, Lehmanns Fachbuchhandlung, Leipzig

Die Magie der Trudi Canavan

Trudi Canavan: Magie

Trudi Canavan: Magie

Wenn die Leser nach mehr schreien, die neue Trilogie aber noch keine Gestalt gewonnen hat, braucht es eine Zwischenmahlzeit. Bernhard Hennen hat das „Elfenlied“ eingeschoben, um sich Zeit für den nächsten Elfen-Roman zu kaufen. Trudi Canavan hat sich für ein Prequel ihrer Trilogie „Die Gilde der Schwarzen Magier“ entschieden, bevor sie sich an das Sequel macht. Termiten am Haus in Australien verzögerten immer wieder das Erscheinen, wodurch auch die Erwartungen der Leser weiter gestiegen sind.

Nun ist die Geschichte um die junge Heilerin und Magierin Tessia bei Penhaligon auf Deutsch erschienen. „Magie“ lautet der Titel. Wie viel Magie sich allerdings auf den 736 Seiten wirklich entfaltet, muss jeder Leser für sich entscheiden. Warum es das Prequel inhaltlich brauchte, wird jedenfalls nicht klar. Wer für die gebundene Ausgabe bereit ist, 19,95 Euro hinzulegen, bekommt wenigstens zwei schöne Karten mit dazu. Alle anderen können getrost auf die Fortsetzung der Trilogie warten, die Trudi Canavan bekannt gemacht hat.

Edit: Eine Rezension steht inzwischen auch online.