Jenny-Mai Nuyen: Die Töchter von Ilian

Jenny-Mai Nuyen Die Töchter von Ilian

Jenny-Mai Nuyen: Die Töchter von Ilian im magischen Spiegel. Foto: Jörn Käsebier

In Jenny-Mai Nuyens „Die Töchter von Ilian“ ist die Welt Ilian im Umbruch. Die menschlichen Reiterstämme der Urier machen den von Frauen geführten Zwergen die Herrschaft streitig. Währenddessen planen die Waldelfen in einer verborgenen Welt ihre Rückkehr. Vier magische Gegenstände, die Iliaden, könnten darüber entscheiden, wer sich durchsetzt.

Weiterlesen

Mark Lawrence: Waffenschwestern – Das erste Buch des Ahnen

Mark Lawrence Waffenschwestern

„Waffenschwestern“ heißt „Das erste Buch des Ahnen“ von Mark Lawrence, im Original „Red Sister“. Foto: Jörn Käsebier

Gleich zu Beginn schockt Mark Lawrence mit dem Tod eines Kindes. Mit Nona steht ein weiteres kurz davor, gehängt zu werden. Die Äbtissin des Klosters zur süßen Gnade rettet sie in letzter Minute und nimmt sie als Novizin in den Konvent auf. Während Nona dort ihre künftigen Waffenschwestern kennenlernt, muss die Vorsteherin des Klosters ihre Entscheidung gegenüber den Mächtigen des Reiches verteidigen. Denn Nona hat einen Adeligen getötet und damit den Zorn einer ganzen Familie heraufbeschworen.

Weiterlesen

Fischer Tor: Frühjahrsvorschau 2019

Die Frühjahrsvorschau 2019 von Fischer Tor beinhaltet dieses Mal nur wenige Fantasy-Titel. Zwischen Februar und Juni gehören dazu ein Buch von Jenny Mai Nuyen und eines von Mark Lawrence. Und auch insgesamt sind es nicht sehr viele Titel. Was bietet also das Frühjahrsprogramm 2019?

Weiterlesen

Fischer Tor: Herbstprogramm 2018 mit Hennen, Reeve und Lawrence

Konzentration auf wenige (teure) Titel scheint das Motto des Herbstprogramms 2018 von Fischer Tor zu sein. Von der ursprünglichen Absicht, zwei Titel pro Monat herauszubringen hat sich das Label jedenfalls verabschiedet. Wie bereits im Frühjahr 2018 dominiert die Fantasy mit Werken von Bernhard Hennen, Philip Reeve und Mark Lawrence.

Weiterlesen

Nevernight – Das Spiel von Jay Kristoff

Nevernight – Das Spiel

Jay Kristoff: Nevernight – Das Spiel

Eine Rachegeschichte in einer Welt, angelehnt an die römische und venezianische Republik. Dazu eine Heldin, die sich der Macht der Schatten bedient und zur eiskalten Killerin ausgebildet wurde. Mit „Nevernight – Das Spiel“ setzt Jay Kristoff seine Trilogie um Mia Corvere fort.

Weiterlesen

Fischer Tor 2018: Voll auf Fantasy

Fischer Tor war angetreten, den deutschen Phantastik-Markt aufzumischen. In den ersten Programmen spielten Science-Fiction und Fantasy noch gleichwertige Rollen. Doch beim Blick auf das erste Programm 2018 fällt auf, dass sich das Gewicht vorerst in Richtung Fantasy verschoben hat. Das dürfte maßgeblich damit zusammen hängen, dass sich Fischer Tor die Werke eines der Schwergewichte der deutschen Fantasy gesichert hat: Bernhard Hennen.

Weiterlesen

Jay Kristoff: Nevernight – Die Prüfung

Jay Kristoff: Nevernight - Die Prüfung

Jay Kristoff: Nevernight – Die Prüfung

Mia Corvere ist seit dem Tag, an dem sie ermordet werden sollte, eine Dunkellin. Das gibt ihr Macht über die Schatten und hat ihr eine Katze aus Schatten als Begleiter beschert. Was es noch bedeutet, weiß sie nicht, zumal in Iteya drei Sonnen am Himmel stehen und es fast nie Nacht ist (Nevernight). In der Roten Kirche, der Heimat des Assassinenordens, will sie mehr über ihre Besonderheiten herausbekommen. Und mit den dort gewonnenen Fähigkeiten nach Gottesgrab zurückkehren und Rache an den Feinden ihrer Familie zu nehmen. Zuvor aber muss sie die Prüfung zur Klinge bestehen.

Weiterlesen

Die Verräterin – Das Imperium der Masken von Seth Dickinson

Seth Dickinson: Die Verräterin - Das Imperium der Masken

Seth Dickinson: Die Verräterin – Das Imperium der Masken

Baru Kormoran ist eine Verräterin. Sie verrät ihre alte Heimat, ihre neue Heimat und während ihres ersten großen Auftrags eine Reihe von Menschen. Doch Verrat zerstört Vertrauen und bringt Einsamkeit mit sich. Damit umzugehen muss Baru Kormoran in „Die Verräterin“ von Seth Dickinson noch lernen.

Weiterlesen

Das Herbstprogramm 2017 von Fischer Tor

Fischer Tor wollte mit den ersten Programmen auffallen und als Neuling Manches anders machen. So wollte das Fantasy- und Science-Fiction-Label sich etwa dadurch abheben, dass man auf klassische Frühjahrs- und Herbstprogramme verzichtet. Das klappte allerdings von Anfang an allein wegen der Mechanismen des Buchmarktes nicht. Blicken wir also auf das Herbstprogramm 2017 von Fischer Tor.

Weiterlesen

Zweites Programm von Fischer Tor: Frühjahr 2017

Das Label Fischer Tor hat mit seinem Debüt in diesem Jahr für einigen Wirbel auf dem Buchmarkt gesorgt – zumindest in den Phantastik-Genres. Das zweite Programm soll ab dem Frühjahr 2017 dafür sorgen, Fischer Tor zu etablieren. Beim Blick auf die Fantasy-Titel fällt auf, dass der Weg dorthin in erster Linie mit neuen Namen gelingen soll. Mit Bernd Perplies kommt dazu ein weiterer deutscher Autor ins Programm.

Weiterlesen