Die erlösende Klinge von Adrian Tchaikovsky

Die erlösende Klinge
Nach dem Krieg geht das Leben weiter. Aber wie? Adrian Tchaikovsky gibt in „Die erlösende Klinge“ eine Antwort. Foto: Jörn Käsebier

Was nach dem Krieg passiert, mit den Überlebenden auf beiden Seiten, ist das Thema von „Die erlösende Klinge“ von Adrian Tchaikovsky. Celestaine ist eine der Heldinnen des Krieges gegen den Blutschlächter. Sie weiß, wie es mit diesem zu Ende ging und durch wessen Hilfe er besiegt werden könnte. Daher bemüht sie sich, Vorurteile gegen ehemalige Anhänger des Schlächters abzubauen und Wunden zu heilen, die der Krieg schlug. Dabei hilft es, dass sie über die titelgebende Klinge verfügt, die alles durchschneidet ­– selbst die Schwertscheide.  

Weiterlesen