Fischer Tor und Knaur-Fantasy im Frühjahr 2023

Fischer Tor und Knaur-Fantasy im Frühjahr 2023
Auf Darc Academia und Fantasy mit asiatischem Setting setzen Fischer Tor und Knaur-Fantasy im Frühjahr 2023.

Fischer Tor setzt im Frühjahr 2023 auf eine große Fortsetzung und den Beginn der Zusammenarbeit von fünf Federn. Knaur-Fantasy bietet viele Fortsetzungen, gibt aber auch Schreibenden eine Chance, die der Verlag bislang nicht veröffentlicht hatte.

Knaur-Fantasy nimmt uns zu Beginn des Frühjahrsprogramms 2023 mit in die Welt der Darc Academia. Von Leigh Bardugo war bereits „Das Neunte Haus“ erschienen. Im Januar kommt mit „Wer die Hölle kennt“ die Fortsetzung heraus. Und während hier ausnahmsweise mal wieder ein eigener deutscher Titel gesucht wurde, bekommt das Buch einer deutschen Autorin einen englischen: „We Will Give You Hell“. Lina Frisch schickt darin die junge Hell in schwedische Wälder, um auf ein Wikingergrab zu stoßen (Der Name der Protagonistin zeigt, dass der Buchtitel aus der Wortspielhölle kommt.).

Knaur-Fantasy mit Moor und Jade

Nach so viel Stoff über das Zuhause Satans wenden wir uns im April seinen angeblichen Verbündeten zu. Denn dann kommt der bereits dritte Band der „Hexen von Edinburgh“ heraus. Liza Grimms Buch heißt „Talus – Die Runen der Macht“. Von Kai Meyer erscheint ebenfalls der dritte Band einer Reihe. Allerdings erst im Juli, im April bringt Knaur erst einmal Band 2 der Impereator-Reihe, die Meyer mit Lisanne Surborg geschrieben hat.

Im Mai zeigt dann Boris Koch, wie schaurig es ist, übers Moor zu gehen. Sein „Moorläufer“ Milan dringt in das Reich des letzten Drachen vor und riskiert dabei sein Leben. Auf Kekon ist hingegen nicht der Torf, sondern die Jade der wertvollste Rohstoff. „Jade-City – Familie ist Pflicht“ ist der Auftakt zur Jade-Saga von Fonda Lee. Sie hatte sich davor als Jugendbuch-Autorin einen Namen gemacht und strebt mit dieser Saga an, ein erwachsenes Publikum anzusprechen.

Hexen, Feen und Träumer

Zum Sommerbeginn im Juni erhält der „Hexenzirkel ihrer Majestät“ seinen zweiten Band. Juno Dawson lässt ihren Figuren in „Die falsche Schwester“ wenig Zeit, sich von erschreckenden Ereignissen zu erholen. Zur gleichen Zeit scheinen in Berlin zwei Welten zu bestehen: die uns bekannte und eine Feenwelt, in der sich Berlin in den angeblich so goldenen 1920er-Jahren befindet. Christian Handel und Andreas Suchanek lassen in „Spiegelstadt“ Tränen aus Gold und Silber regnen. Im Juli schließlich geht die Dreamer-Trilogie von Maggie Stiefvater weiter. „Wie Träume bluten“ lautet der Titel.

Nicht im Programm enthalten ist der letzte Band der „First-Empire-Reihe“ von Michael Sullivan. Er wird nur noch in Übersetzung erscheinen, wenn sich Autor und Übersetzerin ohne Knaur über die Konditionen einig werden und Carina Schnell die Zeit findet, das Projekt umzusetzen.

Fischer Tor im Frühjahr 2023

Auf Autorinnen und ein Quintett baut Fischer Tor in seinem Frühjarhsprogramm 2023. Es geht los Ende März mit einem neuen Buch von V. E. Schwab. In „Gallant – Im Garten der Schatten“ geht es um ein geheimnisvolles Gutshaus, Familiengeheimnisse und die Suche von Olivia Prior nach ihrer verschwundenen Mutter.

Ende April geht es weiter mit einer Fortsetzung. „The Atlas Paradox“ von Olivie Blake trägt den deutschen Untertitel „Schicksal ist eine Entscheidung“. Welches Schicksal die jungen Magiebegabten erwartet, ist auch nach Band 1, „The Atlas Six“, noch nicht vollständig klar. Ebenfalls Ende April kommt ein Experiment heraus: die fünf Federn. „Minen der Macht“ ist der Name einer Trilogie, für die ein ganzes Quintett seine Federkeile gespitzt hat. Dazu gehören: Bernhard Hennen, Sam Feuerbach, Mira Valentin, Greg Walters und Torsten Weitze. Band 1 heißt „Der Unheiler“ und handelt von einer Mordermittlung, bei der die Spur in die Minen führt. Federleichter Fantasy-Stoff eben.

Einen Monat später geht es ebenfalls um etwas Verborgenes. Bei Heather Fawcett sind es allerdings Feenwesen. In „Emily Wildes Enzyklopädie der Feen“ hat die Titelhelding zwar das ganze Werk geschrieben, doch die Professorin hat längst nicht alle Geheimnisse gelüftet.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..