Markus Heitz: Zwerge 7 in zwei Teilen

Zwerge 7 Das Herz der Zwerge
Markus Heitz hat Zwerge 7 bereits geschrieben. Der Titel wird „Das Herz der Zwerge“ lauten.

Der Neustart der Zwerge-Reihe bei Knaur geht weiter. Markus Heitz setzt die Geschichten um das Geborgene Lande in Zwerge 7 fort. Auf Twitter hat er bereits einige Details zum Buchprojekt verraten.

Es zeichnete sich am Ende von Band 6 ab: Die Zwerge-Reihe wird mit „Die Rückkehr der Zwerge II“ nicht enden. Und tatsächlich hat Markus Heitz Zwerge 7 bereits geschrieben. Tragen wir mal die bekannten Fakten zusammen und spekulieren über den Rest – Spoiler zum Inhalt des Vorgängers sind dabei nicht ausgeschlossen.

Zwerge 7 wieder in zwei Teilen

Beginnen wollen wir mit den Neuigkeiten, die Markus Heitz selbst verbreitet hat. Schon im Nachwort von Band 6 kündigte er an, dass er die Geschichte bald fortsetzen wolle. Ende 2021, als der zweite Teil des Vorgängers gerade erschienen war, twitterte Mahet, dass er bereits an Band 7 arbeite. Und früh enthüllte er auch, dass es wieder zwei Teile werden würden. Regelmäßig gab er danach Updates zur Fertigstellung von Entwürfen und Überarbeitungen. Anfang März 2022 war bereits der vierte Durchgang beendet, und Markus Heitz gab Zwerge 7 noch einmal ans Lektorat. Genaueres zu Inhalt und Titel verriet er aber nicht.

Parallel begannen aber natürlich bereits die Gestaltung und das Marketing des Knaur-Verlags. Nachdem klar war, dass es wieder zwei Teile werden, lag nahe, wieder ein Doppelcover zu verwenden, das bei Zwerge 6 optisch einiges hermachte (auch wenn die beiden Bücher nebeneinander nicht perfekt aussehen, weil sie unterschiedlich dick sind). Dieser Verdacht bestätigte sich am 23. März. Da enthüllte Heitz nämlich das Umschlagmotiv für Teil 1. Der Grund war, dass „ein Internetvertrieb einfach mal den ‚veröffentlichen-Knopf'“ gedrückt habe, so Mahet.

Das Herz der Zwerge schlägt weiter

Das Bild ist oben zu finden. Demnach hat blau das Rot des sechsten Bandes als dominierende Farbe abgelöst. Durch die Veröffentlichung des Covers wissen wir darüber hinaus, wie Zwerge 7 heißen wird: Das Herz der Zwerge. Da es aber nur der erste Teil ist, ist noch nicht öffentlich, welche Figur auf der zweiten Hälfte der Streitaxt abgebildet ist. Vom Ork auf der ersten Hälfte können wir aber schon ein wenig auf den Inhalt schließen.

Zeit also, zu spekulieren, worum es im siebten Band gehen wird. Der Ork verweist auf Barkon und seinen Trupp sowie auf die Salzseeorks. Sie dürften selbst für die Zwerge nicht leicht zu besiegen sein. Doch auch noch weitere Handlungsstränge sind offen. So besetzte der Brigant Klaey Berengart mit anderen aus Brigantia Geflüchteten die magisch gesicherte Stadt Rhuta. Aber auch der Frieden mit den Albae ist brüchig, obwohl sie sich mit einer verräterischen Zwergin zusammengetan haben.

Markus Heitz nennt Termine

Schließlich ist da noch eine gewisse Stémna. Sie hat noch „unfinished business“ (Standardbegriff aus dem Satzbaukasten für Drehbücher zu amerikanischen Krimi-Serien) zu erledigen. Die ehemalige Assistentin eines Drachen sollten Tungdil, Goimron und die anderen Zwerge nicht unterschätzen.

Ein halbes Jahr müssen die Fans noch warten. Im September und November 2022 werden die beiden Teile von Zwerge 7 erscheinen. Heitz und Knaur werden bestimmt auch danach das Herz der Zwerge weiterschlagen lassen.

Ein Gedanke zu „Markus Heitz: Zwerge 7 in zwei Teilen

  1. Pingback: Herbstvorschau 2022: Knaur-Fantasy und Fischer Tor | Der Fantasy Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.