Die Rückkehr der Zwerge – zweiter Teil

Die Rückkehr der Zwerge zweiter Teil
Mit der Kraft der Zwerge kommt es zur Rückkehr der Zwerge. Im zweiten Teil lässt Markus Heitz die kleinen Helden wieder gegen große Gegner antreten. Foto: Jörn Käsebier

Nachdem Markus Heitz „Die Rückkehr der Zwerge“ einmal eingeläutet hatte, hörte er nicht auf, als dass Stoff für zwei Teile vorhanden war. Und so gehen die Abenteuer von Goimron, Xanomir, Gata und den anderen Zwergen weiter. Mit den Albae, Orks und Banditen in Brigantia bleiben ihnen zahlreiche Feinde erhalten.

Wer den ersten Teil des sechsten Zwerge-Bandes gelesen hat, ist noch mitten in der Geschichte. Die Belagerung von Brigantia ist in vollem Gange. Anders als in früheren Büchern von Heitz spielen Maschinen dieses Mal in der Schlacht nur eine kleine Rolle verglichen mit der Magie. Dafür hat die Seefahrt einen Entwicklungssprung gemacht. Der Stamm der Ersten repräsentiert die maritimen Zwerge, die für ihre Flotte eine neue Waffe erfunden haben. Diese hat mit „unterirdisch“ das „U“ gemeinsam.

Markus Heitz springt durch das Geborgene Land

Doch Xanomir spielt nur eine Nebenrolle. Barbandor von den Fünften ist dieses Mal wichtiger und natürlich Goimron und Gata. Auch aus der Sicht der Puppenspielerin Rodana und der Schurken Stémna und Klaey sind einige Abschnitte geschildert. Mit ihnen springen wir wild durch das Geborgene Land, denn nur selten sind mehrere der Erzählstimmen an einem Ort versammelt.

Das führt dazu, dass auch die Geschichte manchmal so sprunghaft wirkt wie das Magiefeld, das regelmäßig seinen Standort wechselt. Heitz überspielt das Problem aber durch Kampfszenen und andere Action sowie durch rauen Zwergehumor. Mit überraschenden und manchmal etwas gewollten Wendungen sorgt er zudem dafür, dass auch nach Kämpfen und Schlachten längst nicht alles entschieden ist.

Die Rückkehr der Zwerge II vor VII

Die Rückkehr der Zwerge II
Markus Heitz: Die Rückkehr der Zwerge II

Der zweite Teil von Zwerge 6 führt die Hauptfiguren zu einem Schlusspunkt. Ihre Geschichte ist dennoch nicht zu Ende erzählt. Denn die Konflikte im Geborgenen Land sind längst nicht alle gelöst. So manche Bedrohung bleibt. Zwerge VII dürfte mehr darüber verraten, wie sich die Zwerge ihrer erwehren. Und es werden nicht wieder sechs Jahre vergehen, ehe der nächste Band erscheint. Heitz hat wieder Lust daran entwickelt von den Zwergen zu erzählen, und diese Freude überträgt sich auf die Fans der Geschichten aus dem Geborgenen Land.

„Die Rückkehr der Zwerge“ von Markus Heitz geht in Teil II über 432 Seiten. Die broschierte Taschenbuchteilausgabe von Zwerge 6 ist bei Knaur erschienen und kostet 15 Euro.

Ein Gedanke zu „Die Rückkehr der Zwerge – zweiter Teil

  1. Pingback: Markus Heitz: Zwerge 7 in zwei Teilen | Der Fantasy Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..