Das Schwert der Dämmerung von Saladin Ahmed – eine Rezension

Saladin Ahmed: Das Schwert der Dämmerung

Saladin Ahmed: Das Schwert der Dämmerung

Mit „Das Schwert der Dämmerung“ von Saladin Ahmed ist ein Fantasy-Roman erschienen, der erfrischenderweise das europäische Mittelalter links liegen lässt und sich mehr auf orientalische Vorbilder stützt. Im Mittelpunkt steht Adoulla, ein Ghul-Jäger, der seinen Ruhestand herbeisehnt, aber keinen geeigneten Nachfolger findet. Als ein böser Magier mehrere Ghuls zugleich beschwört, die mehrere Menschen töten, muss Adoulla all sein Können einsetzen und ist dennoch auf die Hilfe der Alchemistin Litas, des Magiers Dawoud und seines Gehilfen Rasid angewiesen. Bei ihrer Jagd nach dem Ghul-Beschwörer dauert es nicht lang, bis Adoullah und seine Freunde herausfinden, dass mehr hinter dem Auftauchen der Ghule steckt – da will jemand Kalif werden anstelle des Kalifen …

Weiterlesen