Sam Bowring: Wächter der Lüge – eine Rezension

Sam Bowring: Wächter der Lüge

Sam Bowring: Wächter der Lüge

Mit „Wächter der Lüge“ setzt Sam Bowring seinen Fantasy-Roman „Der Herr der Tränen“ fort. Nachdem es in Band 1 darum ging, die wiederauferstandenen Wächter zusammenzubringen beziehungsweise zu zeigen, wie sich zwei Lager unter den mächtigen Magiern bilden, rückt nun der Konflikt immer näher. Doch da die Welt unter der Spannung von außerordentlicher Magienutzung zu zerreißen droht, läuft Rostigan, Yalenna und ihren Verbündeten die Zeit davon, wollen sie doch die Magie (und die Welt) heilen. Der liste Schwertkämpfer Rostigan muss seine Fähigkeiten als Meister der Lüge einsetzen, damit ihr Plan funktionieren kann.

Wächter der Lüge: simpel und gut

Sam Bowring ist eine der positiven Überraschungen des Jahres geglückt. Seine Geschichte um die Wächter ragt zwar nicht heraus und wird voraussichtlich auch nicht eines Tages als Klassiker bezeichnet werden. Doch da Bowring auch gar nicht versucht, seine Bücher größer zu machen als sie sind, kann man sie als gute Unterhaltung genießen. Dazu trägt Bowrings Sinn für Humor, der an vielen Stellen in „Wächter der Lüge“ deutlich wird, zusätzlich bei. Der Weltenentwurf ist außerdem nicht überladen, das Magiesystem nicht zu kompliziert und die Zahl der Figuren überschaubar.

Wenn man „Wächter der Lüge“ etwas vorwerfen will, ist es, dass die Auflösung am Ende zu geradlinig geraten ist – größere Überraschungen bleiben hier aus. Auch beweist Bowring einen Hang zum überglücklichen Ende, der sich so in Band 1 noch nicht abzeichnete.

Neue Bücher von Sam Bowring

Weitere Bücher von Sam Bowring sind erst einmal nicht zu erwarten. Seit 2012 hat der australische Autor kein Buch mehr veröffentlicht und seine Website ist seit Mitte Mai 2014 nicht mehr aktualisiert worden. Aus Sicht der Leser kann man nur hoffen, dass er offline an neuen Projekten arbeitet.

„Wächter der Lüge“ von Sam Bowring ist bei Blanvalet erschienen. Die Taschenbuchausgabe hat 416 Seiten und kostet 9,99 Euro, das E-Book 8,99 Euro. Die Übersetzung stammt von Andreas Helweg und Michaela Link.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s