Im vierten „Frühling der Vergeltung“

Fruehling der Vergeltung

Daniel Abraham: Frrühling der Vergeltung

Selten mag man von einer Verlagsseite abschreiben, doch in diesem Fall stimmt es, dass es sich bei „Frühling der Vergeltung“ von Daniel Abraham um den „fulminanten Abschluss der Saga um die magischen Städte“ handelt.

Abraham macht einen weiteren Zeitsprung: 15 Jahren nach dem „Herbst der Kriege“ versuchen die beiden Parteien noch immer, eine Lösung für den Konflikt zu finden. Otah, Herrscher der Sommerstädte, will mit den feindlichen Galten Frieden schließen. Doch sein Plan wird in den eigenen Reihen hintertrieben …

Es ist eine ungewöhnliche Welt, die sich Daniel Abraham ausgedacht hat. Asien und Europa dienen ihm als Vorbild. „Frühling der Vergeltung“ (THe Price of Spring) schließt nahtlos an die drei vorherigen Bände der „magischen Städte“ an. Die Reihe ist komplett bei Blanvalet erschienen. „Frühling der Vergeltung“ ist 480 Seiten dick und kostet 14 Euro.

Edit: Eine ausführliche Buchbesprechung ist nun ebenfalls online.